Orlando (dpa) - Basketball-Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics haben ein sechstes Spiel im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Profiliga erzwungen. Dank des 121:108-Erfolgs gegen die Miami Heat verkürzt der NBA-Rekordmeister in der Best-of-Seven-Serie auf 2:3.

Theis trug mit einer starken Leistung seinen Teil zum Sieg bei. Der 28-jährige Center legte mit 15 Punkten und 13 Rebounds ein sogenanntes Double-Double auf und blockte drei weitere Würfe der Heat-Schützen. Bester Werfer der Partie war sein Teamkollege Jayson Tatum mit 31 Punkten.

In der Anfangsphase der Partie machte Miami noch den besseren Eindruck, doch die zweite Halbzeit entschied Boston mit 70:50 deutlich für sich. Besonders im dritten Viertel dominierten die Celtics (41:25). Das fand auch Trainer Brad Stevens: "Wir wollten aus der Kabine kommen, spielen und unser Bestes geben. Ich denke, das ist uns in der zweiten Halbzeit gelungen, aber wir dürfen jetzt nicht nachlassen."

Denn Boston steht immer noch mit dem Rücken zur Wand. Sollten sich die Heat in der Nacht auf Montag durchsetzen, wäre das Aus der Celtics besiegelt.

© dpa-infocom, dpa:200926-99-716538/2

Playoffbaum

Statistik

Spielerprofil Daniel Theis