Foxborough (dpa) - Der Terminkalender der nordamerikanischen Football-Liga NFL wird wegen der Corona-Pandemie auch in der fünften Spielwoche durcheinandergebracht.

Um die Gesundheit der Spieler und des Personals zu schützen, wird die für den 12. Oktober geplante Partie der New England Patriots gegen die Denver Broncos erneut verschoben, wie die NFL mitteilte. Auf wann, soll noch bekannt gegeben werden. Das Spiel war bereits einmal verlegt worden.

In der Folge wurden sieben weitere Spiele in den kommenden Wochen neu angesetzt, teilte die Liga am Sonntag mit. Außerdem wurde erneut das Trainingsgelände der New England Patriots geschlossen, hieß es von der NFL. Ein weiter Spieler sei demnach positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Camp wird nach NFL-Angaben inzwischen bereits zum dritten Mal innerhalb der vergangenen zehn Tage geschlossen. Auch das Trainingsgelände der Tennessee Titans wurde wegen eines Corona-Falls im Mitarbeiterstab dichtgemacht.

Bei ihrem Spiel gegen den Titelverteidiger Kansas City Chiefs mussten die Patriots vor einigen Tagen bereits auf Stamm-Quarterback Cam Newton verzichten, der positiv getestet wurde. Die Kansas City Chiefs gewannen die Partie mit 26:10. Auch dieses Spiel war verschoben worden.

In der NFL sind die Spieler und Trainer nicht abgeschottet, sondern leben normal in ihren Wohnungen und Häusern. Bei Spielen und in den Club-Gebäuden gelten Hygiene- und Gesundheitsvorschriften zum Schutz vor Auswirkungen der Pandemie. Bis Anfang Januar soll die reguläre Saison mit 16 Spielen pro Team beendet werden, der Super Bowl ist für den 7. Februar in Tampa geplant.

© dpa-infocom, dpa:201011-99-906668/3

NFL-Tabelle

NFL-Spielplan

Mitteilung der NFL

Weitere Mitteilung der NFL