New York (dpa) - Der russische Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin ist mit einem Dreierpack in den Kreis der zehn besten Torjäger in der Geschichte der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL vorgedrungen.

Der 34-Jährige erzielte beim 6:4 der Washington Capitals bei den New York Islanders seine NHL-Treffer Nummer 690 bis 692. Damit ließ Owetschkin den bisherigen Zehntplatzierten Mario Lemieux hinter sich und zog mit Steve Yzerman auf Rang neun gleich. Auch der Achtplatzierte Mark Messier (694) ist nicht mehr weit entfernt. Das Ranking führt Eishockey-Legende Wayne Gretzky mit 894 Toren an.

Bei den Islanders konnte sich der Deutsche Tom Kühnhackl nicht in Szene setzen, der 27-Jährige stand rund zehn Minuten auf dem Eis. Keeper Thomas Greiss kam nicht zum Einsatz.

Leon Draisaitl hat unterdessen mit den Edmonton Oilers einen 7:3-Sieg gegen die Arizona Coyotes gefeiert und damit den Playoff-Platz in der Western Conference gefestigt. Der deutsche Star steuerte zwei Vorlagen bei.

Statistik Islanders-Washington

Statistik Admonton-Arizona