Freizeitlanschaft Goitzsche soll verkauft werden

23.11.2013, 10:43

Bitterfeld/Halle - Der Tagebausee Goitzsche in Bitterfeld soll samt 300 Hektar Landfläche an einen privaten Investor verkauft werden. Der Aufsichtsrat der Entwicklungs-, Betreiber- und Verwertungsgesellschaft Goitzsche habe hierfür seine Empfehlung ausgesprochen, schreibt die "Mitteldeutsche Zeitung" (Samstag). Details zu Kaufpreis und Investor wurden bisher nicht bekannt. Das nach dem Mauerfall entstandene Naherholungsgebiet soll verkauft werden, weil der bisherige kommunale Betreiber abgewickelt wird. Das Areal ist aus einem ehemaligen Braunkohletagebau hervorgegangen, der ab 1999 mit Muldewasser geflutet wurde.