Landesparteitag der Piraten wegen Hochwassers verschoben

07.06.2013, 11:43

Dessau-Roßlau - Sachsen-Anhalts Piratenpartei hat ihren Landesparteitag wegen des Hochwassers verschoben. Ursprünglich hätte das außerordentliche Treffen an diesem Samstag in Dessau-Roßlau stattfinden sollen, sagte ein Sprecher am Freitag. "Aufgrund der momentanen Hochwasserlage in Sachsen-Anhalt ist es den Mitgliedern nicht zuzumuten, an der Veranstaltung teilzunehmen", hieß es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Jetzt solle jede helfende Hand im Kampf gegen das Hochwasser zur Verfügung stehen. Der neue Termin sei voraussichtlich der 29. Juni. Bis dahin sind die Piraten im Land nach Angaben des Sprechers in finanziellen Fragen handlungsunfähig, weil mehr als ein Drittel der Vorstandsmitglieder zurückgetreten war. Auf dem Landesparteitag sollte ein neuer Vorstand bestimmt werden.