Bundestagswahl

SPD schickt Marina Kermer ins Rennen

Marina Kermer tritt bei der Bundestagswahl 2017 erneut für die SPD an.

Von Donald Lyko 28.10.2016, 21:27

Bismark l Die altmärkischen Sozialdemokraten ziehen im nächsten Jahr wieder mit Marina Kermer als Spitzenkandidatin für den Wahlkreis 66 (Altmarkkreis Salzwedel, Landkreis Stendal) in den Bundestagswahlkampf. Während einer Wahlkreiskonferenz am Freitagabend in Bismark wurde die Stendalerin, die seit 2013 Abgeordnete des Bundestages ist, nominiert. Für die 56-Jährige stimmten 43 der 50 Delegierten. Vier Genossen votierten gegen sie, drei enthielten sich der Stimme. Einen Gegenkandidaten gab es nicht – Gegenwind aus Richtung Westaltmark hatte es allerdings im Vorfeld gegeben. Denn während sich die Kreisverbände Stendal und Salzwedel ganz klar hinter Marina Kermer und ihre erneute Kandidatur gestellt hatten, verweigerten die Ortsverbände Gardelegen und Klötze eine konkrete Empfehlung für die Nominierungsveranstaltung. Unter anderem war von ihnen eine „mangelnde Nähe“ zu den Ortsvereinen kritisiert worden.