Stiftung Bauhaus erhält Möbel des Architekten Ludwig Leo

20.02.2013, 15:51

Dessau-Roßlau - Die Stiftung Bauhaus Dessau hat die Ausstattung der Privatwohnung des verstorbenen Berliner Architekten Ludwig Leo (1924-2012) erhalten. Dessen Tochter Morag Leo habe der Stiftung eine Küche, ein mobiles Einbauhochbett und einen Einbauschrank geschenkt. Hinzu kämen ein Möbelsystem mit Pylonen für Tische und Betten sowie ein ausgeklügeltes System der Lichtmodulierung mit Vorhängen und Jalousien. "Die Ausstattung seiner Wohnung in Berlin, die zugleich als sein Büro fungierte, ist neben seinen wenigen Bauten eines der bedeutenden, realisierten Projekte Leos", teilte der Direktor der Bauhaus-Stiftung, Philipp Oswalt, am Mittwoch mit.