Vorbereitungen für Bundesgartenschau in Havelregion

23.04.2013, 06:05

Premnitz - Die Brandenburger Landesregierung will sich heute (Dienstag) in Premnitz (Havelland) über die Vorbereitungen für die Bundesgartenschau 2015 informieren. Und Leitung von Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) geht es um die Konzepte für die eigentliche Ausstellung.

Erstmals in der mehr als 60-jährigen Geschichte der Bundesgartenschau läuft das Spitzen-Event für Pflanzen- und Gartenliebhaber in zwei Bundesländern gemeinsam - in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Verbindendes Band zwischen den fünf Veranstaltungsorten ist die Havel.

Entlang des Flusses geht es über 70 Kilometer von Brandenburg/Havel, Rathenow, Premnitz und Stölln in Brandenburg weiter nach Havelberg in Sachsen-Anhalt. An jedem Ort werden die Landschaftplaner ihre individuelle Handschrift zeigen. In den kommenden Jahren werden rund 40 Millionen Euro investiert. Insgesamt 1,5 Millionen Besucher werden nach ersten Schätzungen erwartet. Zur letzten Bundesgartenschau 2011 in Koblenz kamen 3,6 Millionen Gäste.

Derzeit werden erste Pflanzungen für den Herbst vorbereitet. Stauden, Wildrosen und Busch-Pfingstrosen kommen in den Boden.