Ramsau (dpa) - Weltmeister Eric Frenzel hat sich mit dem dritten Platz nach dem Springen beim Weltcup der nordischen Kombinierer im österreichischen Ramsau eine hervorragende Ausgangsposition für seinen ersten Saisonsieg geschaffen.

Der Sotschi-Olympiasieger aus Oberwiesenthal musste mit einem Satz auf 92 Meter nur dem Japaner Akito Watabe und dem mit der Tagesbestweite von 95,5 Meter siegreichen Jarl Magnus Riiber den Vortritt lassen. Der norwegische Junioren-Weltmeister startet um 15.10 Uhr 37 Sekunden vor Watabe und 50 Sekunden vor Frenzel zum Zehn-Kilometer-Langlauf.

Gute Chancen auf Podestplätze haben auch Manuel Faisst aus Baiersbronn als Sprunglauf-Sechster mit 58 Sekunden Rückstand und Weltcup-Spitzenreiter Fabian Rießle aus Breitnau, der als Elfter 1:12 Minuten nach Riiber startet.