Pyeongchang (dpa) - Die deutsche Paralympics-Mannschaft ist wohlbehalten in Pyeongchang angekommen.

Angeführt vom Präsidenten des Deutschen Behindertensportverbands Friedhelm Julius Beucher erreichte das Team um 18.00 Uhr Ortszeit (10.00 Uhr deutscher Zeit) das Athletendorf im südkoreanischen Paralympics-Ort.

Nach einem neuneinhalbstündigen Flug war die Delegation, die von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Vortag am Flughafen in Frankfurt am Main verabschiedet worden war, in der Hauptstadt Seoul gelandet und von dort mit dem Bus weiter gereist.

20 Athleten und vier Begleitläufer starten für Deutschland bei den Paralympics. Die Winterspiele für Sportler mit Behinderung beginnen am 9. und enden am 18. März.

Der Zeitplan der Paralympics

Das deutsche Team bei den Paralympics

Informationen zum Para Ski alpin

Informationen zum Para Ski nordisch

Informationen zum Langlauf (englisch)

Informationen zum Biathlon (englisch)

Informationen zum Rollstuhlcurling

Informationen zum Para Eishockey

Informationen zum Para Snowboard

Weitere Informationen zum Para Snowboard (englisch)