Magdeburg l Unsere Entscheidung, den Girlsday bei der Volksstimme in Magdeburg zu machen, war bewusst. Schließlich wollten wir schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen werfen, um zu verstehen, wie eine Zeitung produziert wird und welche Aufgaben Journalisten haben.

Unser Tag bei der Volksstimme fing damit an, dass wir von der Volontärin Bianca Oldekamp um 9 Uhr empfangen wurden. Sie zeigte uns die Arbeitsplätze der Journalisten in der Magdeburger Lokalredaktion und erklärte uns, welche Aufgaben Journalisten täglich zu erledigen haben. Danach analysierten wir gemeinsam, wie die Zeitung aufgebaut ist. Denn neben dem Lokalteil gibt es auch einen Mantelteil. Dabei gingen wir speziell auf die Bereiche ein, die uns interessierten und stellten viele Fragen.

Lieblingsplatz in Magdeburg gesucht

Nach der Theorie startete die Praxis. Die Aufgabe: Unseren Lieblingsplatz in Magdeburg aufsuchen, Informationen über diesen sammeln und natürlich Fotos machen. Schließlich sollten wir einen Artikel über unseren Lieblingsort schreiben. Auch wenn das Wetter nicht mitspielen wollte, ging es los.

Zuerst steuerten wir die Johanniskirche an, sammelten Informationen und schossen anschließend Fotos. Weiter ging es zum Stadtpark. Dort angekommen, gab es im Gegensatz zur Johanniskirche keine Infotafel. Die nötigen Informationen lieferte uns später das Internet. Die Fotos im Stadtpark hingegen waren – dank der schönen Natur – ein Kinderspiel. Unser letztes Ziel war das Kino Cinemaxx. Auch hier machten wir einige Fotos – gar nicht so einfach neben der Großbaustelle.

Girls lernen sich besser kennen

Besonders die Gespräche zwischen uns Mädels waren amüsant und führten dazu, uns besser kennenzulernen.

Zurück im Volksstimme-Gebäude gab es nach der Tour ein wohlverdientes Mittagessen.

Zukunftstag mit vielen Eindrücken

Dann begann unsere Arbeit am Computer in der Lokalredaktion. Zuerst suchten wir zusammen die Bilder aus und verfassten danach die Artikel zu unseren Magdeburger Lieblingsorten. Insgesamt ein großartiger Zukunftstag mit vielen neuen Eindrücken.