Magdeburg (vs) l Wenn am 20. Juli der 1. FC Magdeburg im ersten Heimspiel der neuen Drittliga-Spielzeit zu Hause in der Magdeburger MDCC-Arena  auf Eintracht Braunschweig trifft (Anstoß ist 17.45 Uhr), dann können mehr FCM-Fans das Spiel im Magdeburger Stadion verfolgen, als ursprünglich gedacht. Denn der FCM hat kurzfristig 800 Eintrittskarten zusätzlich im Angebot. Das teilte der 1. FC Magdeburg am Montag mit.

Hintergrund ist der Baufortschritt im Stadion. Die Arbeiten im Bereich der Blöcke 8 und 13 würden vorfristig beendet, so der FCM.

Die zusätzlichen Tickets werden laut Mitteilung zunächst an Mitglieder des 1. FC Magdeburg verkauft. Start ist am 18. Juli um 9 Uhr, Ende 23.59 Uhr. Sollten danach noch Eintrittskarten verfügbar sein, schließt sich ab 19. Juli, 9 Uhr, der freie Kartenvorverkauf an, erläutert der FCM.

FCM-Eintrittskarten gibt es im Volksstimme Service-Center, Goldschmiedebrücke 15-17 in Magdeburg (Öffnungszeiten: Mo-Fr
9 bis 19 Uhr, Sa 9 bis 14 Uhr),  online oder an der Tickethotline (01806-99 11 60).

Das Magdeburger Stadion wird derzeit umfangreich umgebaut. Nach Fertigstellung stehen rund 30.000 Plätze zur Verfügung.

Mehr Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg gibt es hier.