Zwickau l FCM-Trainer Stefan Krämer sprach nach dem 0:0 in Zwickau von einem glücklichen Punkt für den Club. Die Stimmen:

FCM-Trainer Stefan Krämer: "In der ersten Halbzeit hat uns Zwickau von Beginn an unter Druck gesetzt. Wir haben die Außenbahnen nicht zubekommen, haben viele zweite Bälle nicht gewonnen. Im Aufbau haben wir auch zu viele Fehler gemacht. Ich hatte schon nach 20 Minuten darüber nachgedacht, das System zu wechseln. Ich hatte aber die Hoffnung, dass wir noch die Räume finden, die sich ergeben könnten. In der zweiten Halbzeit haben wir defensiv stabil gespielt, hatten aber immer noch zu wenig zwingende Chancen. Letztendlich müssen wir mit dem Punkt zufriedener sein als Zwickau."

Zwickau-Trainer Joe Enochs: "Ich bin weit weg davon, zu sagen, dass wir die bessere Mannschaft waren. Fußball ist ein Ergebnissport. Die Mannschaft hat ein gutes Spiel gegen Magdeburg gemacht. Wir haben eben nur unsere Chancen nicht genutzt. Wenn wir aber so weitermachen, werden wir hier noch einige Siege feiern."

FCM-Kapitän Christian Beck: "Das Beste zur Halbzeit war das Ergebnis. Nach der Pause haben wir dann eine Reaktion gezeigt. Mit der Chance von Marcel Costly hätten wir fast den Sieg noch mitgenommen. Danach hätte dann niemand mehr nach dem Spielverlauf gefragt. Trotzdem müssen wir jetzt unter dem Strich gut mit dem Punkt leben."

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg