Magdeburg l Kirchhoff fehlte zuletzt in Regensburg (0:1) und zu Hause gegen Fürth (2:1) wegen anhaltender Probleme im rechten Oberschenkel. Diese scheint er aber soweit überwunden zu haben, dass ein Einsatz möglich ist. "Stand heute wird Jan in Bochum auflaufen", sagte FCM-Trainer Michael Oenning am Donnerstag in der Pressekonferenz. Der Coach verwies aber darauf, dass es noch einige Trainingseinheiten gebe, in denen noch etwas etwas passieren könnte. "Das war auch vor einer Woche so, als es bei Jan in der letzten Einheit plötzlich schlechter wurde und er sich deshalb rausgenmmen hat", sagte er. "Deshalb wage ich keine genaue Prognose, bin aber frohen Mutes."

Sicher fehlen werden hingegen die gelbgesperrten Timo Perthel und Rico Preißinger sowie der verletzte Philip Türpitz (Muskelverletzung). Auch Torhüter Giorgi Loria ist weiterhin nicht dabei. Seit Wochen plagt er sich mit einer Adduktorenverletzung herum. "Es ist sehr hartnäckig. Da er nicht bei hundert Prozent ist, müssen wir noch etwas Geduld haben. Ich möchte nur Spieler auf dem Platz haben, die bei hundert Prozent sind", betont der FCM-Trainer. Immerhin hat Alexander Brunst, der Loria zuletzt gut vertrat, aber gegen Fürth ebenfalls ausfiel, wieder voll trainiert und steht damit zur Verfügung.

Für den zuletzt mit Knieproblemen ausgefallenen Michel Niemeyer könnte zumindest noch ein Platz auf der Bank infrage kommen. "Vielleicht schafft er es noch. Ich würde das aber mit einem großen Fragezeichen versehen", sagte Oenning.

Videos

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg