Mageburg | Kurz vor Ende der Transferphase ist beim 1. FC Magdeburg somit eine Entscheidung bereits gefallen. Es war ausdücklich Harants Wunsch, beim Club zu bleiben und sich damit gegen eine Ausleihe zu entscheiden.

Nach Volksstimme-Informationen lag ein konkretes Angebot des Regionalligisten Germania Halberstadt vor. „Wir hätten Philipp durch eine Ausleihe gerne die Möglichkeit gegeben, bei einem anderen Verein regelmäßig Spielpraxis zu sammeln“, sagt FCM-Sportchef Maik Franz. „Jetzt hat er aber natürlich trotzdem alle Chancen, sich weiterhin bei uns zu beweisen.“

Harant kommt aus dem eigenen Nachwuchs und spielte bis zum Sommer auch noch in der U-19-Mannschaft, mit der er in die Bundesliga aufstieg. Er ist flexibel einsetzbar - kann in der Verteidigung, aber auch im Sturm spielen.

Weitere Infos und Videos zum 1. FC Magdeburg