Ermittlungsverfahren

Badeunfall: Schwimmen im Mondsee bei Hohenmölsen endet für 68-Jährigen tödlich

Am späten Mittwochnachmittag kam es am Mondsee bei Hohenmölsen zu einem Badeunfall. Ein 68-jähriger Mann kam dabei ums Leben.

10.08.2022, 20:28
Badeunfall im Mondsee: Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren zur Todesursache eingeleitet. Foto: Soeren Stache/Symbol/ dpa

Hohenmölsen/DUR - Die Polizeibeamten wurden am Mittwoch, 10. August, gegen 17.45 Uhr über einen Badeunfall in Hohenmölsen informiert. Ein 68-jähriger Mann aus dem Burgenlandkreis schwamm zuvor im dortigen „Mondsee“ innerhalb des Badebereiches.

Ersthelfer, die den Vorfall beobachteten, sprangen offenbar sofort ins Wasser und leisteten erste Hilfe. Zeitnah eingetroffene Rettungskräfte versuchten den Verunfallten zu reanimieren, so die Polizei.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte ein Arzt, nach der Verbringung des Patienten in eine Weißenfelser Klinik, nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren zur Todesursache eingeleitet.