Wimbledon

Djokovic im Viertelfinale - Sinner gewinnt Jungstar-Duell

Von dpa Aktualisiert: 04.07.2022, 15:21
Hat sich gegen den Niederländer Tim van Rijthoven ins Viertelfinale gekämpft: Novak Djokovic feiert einen Punktgewinn. Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

London - Titelverteidiger Novak Djokovic hat zum 13. Mal in seiner Karriere das Viertelfinale beim Rasen-Klassiker in Wimbledon erreicht. Der 35 Jahre alte Serbe verhinderte auf dem Centre Court durch das 6:2, 4:6, 6:1, 6:2 gegen Tim van Rijthoven eine Sensation.

Sein niederländischer Gegner war nach seinem Turniersieg in 's-Hertogenbosch nur mit einer Wildcard ins Hauptfeld gekommen. Nach dem überraschenden Verlust des zweiten Satzes fand Djokovic schnell zu seiner Souveränität zurück.

Der 20-malige Grand-Slam-Turniersieger strebt weiter seinem siebten Wimbledon-Titel entgegen und trifft in der Runde der besten Acht nun auf den Südtiroler Jannik Sinner. Der 20-Jährige bezwang im Duell der Jungstars den an Nummer fünf gesetzten Spanier Carlos Alcaraz mit 6:1, 6:4, 6:7 (8:10), 6:3 und steht das erste Mal im Wimbledon-Viertelfinale. Der 19 Jahre alte Sandplatz-Spezialist Alcaraz hatte im Turnier unter anderen die beiden deutschen Tennisprofis Jan-Lennard Struff und Oscar Otte bezwungen.

Zudem erreichten der Brite Cameron Norrie und David Goffin aus Belgien das Viertelfinale. Der an Nummer neun gesetzte Norrie setzte sich gegen Tommy Paul aus den USA mit 6:4, 7:5, 6:4 durch. Als ungesetzter Spieler rang Goffin den Amerikaner Frances Tiafoe mit 7:6 (7:3), 5:7, 5:7, 6:4, 7:5 nieder.