Magdeburg - Die Sachsen-Anhalter spielen wieder mehr Lotto. Im ersten Quartal dieses Jahres seien die Spieleinsätze im Vergleich zum Vorjahresraum um vier Prozent gestiegen, sagte die Geschäftsführerin der Lotto Toto GmbH Sachsen-Anhalt, Maren Sieb, am Dienstag in Magdeburg. Gründe seien die Einführung der neuen europäischen Lotterie EuroJackpot und ein Jackpot von 21 Millionen Euro im Spiel 6 aus 49. Absolute Zahlen wurden nicht genannt. Den Angaben zufolge werden in Sachsen-Anhalt durchschnittlich jede Woche eine halbe Million Tipp- und Wettscheine sowie Lose bei Lotto gespielt. Die Gesamtsumme der Spieleinsätze betrug im Jahr 2012 in Sachsen-Anhalt gut 160 Millionen Euro.