Magdeburg - Die Freien Wähler in Sachsen-Anhalt ziehen mit einer Frau an der Spitze in den Bundestagswahlkampf: Elke du Bois (53) aus Oranienbaum (Landkreis Wittenberg) wurde am Samstag auf einer Mitgliederversammlung in Magdeburg auf den Listenplatz Eins gewählt, wie ein Sprecher der Landesvereinigung mitteilte. Die Freien Wähler haben nach eigenen Angaben in Sachsen-Anhalt 120 eingetragene Mitglieder. Sie setzen sich unter anderem für mehr Bürgerentscheide ein. Zudem wollen sie mehr Rechte von Städten und Gemeinden und bundesweit vergleichbare Standards in der Bildung.

Du Bois sagte der Nachrichtenagentur dpa, sie engagiere sich dafür, dass der direkte Wille der Bürger in der Politik durchgesetzt wird. Die 53-Jährige ist nach eigenen Angaben als Unternehmerin im Einzelhandel tätig, verheiratet und hat zwei Kinder.

Unter dem Dach der Freien Wähler sind auch Wählergemeinschaften und freie politische Gruppierungen organisiert. Sie seien in Gemeinde- und Kommunalparlamenten vertreten, hieß es. Die Zahl der politisch Aktiven im Sinne der Freien Wähler bewege sich somit um 3000 Menschen in Sachsen-Anhalt. Im Magdeburger Landtag sind die Freien Wähler nicht vertreten. Am 22. September ist Bundestagswahl.