Halle - Im Kunstmuseum Moritzburg in Halle wird heute eine Ausstellung mit Gemälden von Emil Nolde (1867-1956) eröffnet. 75 Werke des Expressionismus werden bis zum 28. Juli gezeigt. Dazu gehören farbenprächtige Gartenbilder, Arbeiten mit religiösen Motiven und Bilder von Reisen nach Sibirien und in die Südsee. Nolde gehört zu den großen expressionistischen Malern des frühen 20. Jahrhunderts. Anlass der Schau ist der Ankauf des Gemäldes "Abendmahl" vor 100 Jahren. Damit begann den Angaben zufolge die Entwicklung des Museums in der Moritzburg zu einem Zentrum der Moderne in Deutschland.