Halberstadt (dpa/sa) - Um die empfindlichen Geotope Klusfelsen und Teufelsstuhl im Naturpark Harz von üppigen Bäumen und Sträuchern zu befreien, müssen Wanderer Sperrungen in Kauf nehmen. In den Gebieten bei Halberstadt sind von Montag an etwa vier Wochen lang Spezialisten mit Pflegemaßnahmen beschäftigt. Teils werden dafür die Wege gesperrt. Die Felsengebilde müssen freigeschnitten werden, um die Verwitterung zu verlangsamen. Außerdem könnten starke Wurzeln die Sandsteinformationen aufbrechen. Koordiniert wird die Maßnahme vom Regionalverband Harz, dem Träger des Naturparks.  

Geotope sind geologische Sehenswürdigkeiten. Als Zeugnisse der Erdgeschichte sind sie repräsentativ für eine Landschaft und deren geologische Entstehung. Für die geowissenschaftliche Forschung sind sie eine Art Informationsspeicher?. 

Regionalverband Harz