Magdeburg (dpa/sa) - Der Star ist von Naturschützern zum Vogel des Jahres 2018 gekürt worden. Der Bestand des Singvogels sei stetig abnehmend, teilte der Naturschutzbund (Nabu) Sachsen-Anhalt am Freitag in Magdeburg mit. Es fehle an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung. Ursache dafür sei vor allem die industrialisierte Landwirtschaft. Heute gebe es etwa eine Million Paare weniger als noch vor zwanzig Jahren. Auch in Sachsen-Anhalt gingen die Bestände zurück.

Nach Angaben der Naturschützer schwankt der Bestand an Staren in Deutschland jährlich zwischen 3 und 4,5 Millionen Paaren, je nach Nahrungsangebot und Bruterfolg im Vorjahr. Das seien rund zehn Prozent aller europäischen Stare. Der Nabu rief dazu auf, mehr für den Schutz der Vögel zu tun. Stare sind rund 20 Zentimeter groß und fallen durch sein purpur-glänzendes Gefieder auf.

Nabu über den Star