Meuspath (dpa/tmn) – Hyundai zeigt sich weiter von der sportlichen Seite und bringt im Frühjahr auch den i20 als N-Modell.

Während der i30N bereits erfolgreich im Revier von VW Golf GTI und Ford Focus ST wildert, soll der neue Kleinwagen zu noch nicht genannten Preisen jenseits der 20.000 Euro Autos wie dem Polo GTI und dem Corsa ST Konkurrenz machen.

Dafür haben die Koreaner nach eigenen Angaben nicht nur das Design nach dem Vorbild ihres aktuellen WRC-Rennwagens nachgeschärft und Fahrwerk, Bremsen und Lenkung sportlicher ausgelegt. Sondern vor allem montieren sie einen neuen Motor: Der 1,6 Liter große Turbo-Benziner leistet 150 kW/204 PS und geht mit bis zu 275 Nm zu Werke.

Genaue Fahrleistungen und Verbrauchsdaten nennt Hyundai noch nicht, doch soll die Höchstgeschwindigkeit auf rund 230 km/h steigen, hieß es von den Entwicklern bei abschließenden Testfahrten.

© dpa-infocom, dpa:201007-99-855761/3