Weißenfels (dpa) - Der Syntainics MBC aus Weißenfels hat bei seinem Pokal-Erfolg gegen Medi Bayreuth den Dreier-Rekord im deutschen Basketball eingestellt.

Der Bundesligist aus Sachsen-Anhalt traf beim 123:114-Sieg 23 Mal aus der Distanz. Wie der Club mitteilte, gelang das seit Beginn der digitalen Datenaufzeichnungen im deutschen Profibasketball vor 22 Jahren zuvor nur dem FC Bayern München bei seinem 117:80-Erfolg in der Bundesliga in Tübingen am 8. Februar 2015.

"Ich bin schon so viele Jahre im Basketball tätig, aber ich habe noch nie ein derartiges Offensivspiel erlebt: auf einem derartigen Niveau gegen eine gute Mannschaft. Das war wirklich unglaublich", sagte MBC-Coach Silvano Poropat. "Man hatte das Gefühl, man kann nicht daneben werfen, alles geht rein. Man kann sagen, für eine Mannschaft aus Weißenfels war dies ein Meisterstück im Angriff."

Bester Korbschütze des MBC war Michal Michalak, der seine 32 Punkte mit einer herausragenden Trefferquote von 63 Prozent erzielte. Jenseits der 6,75 Meter vom Korb entfernten Dreipunkte-Linie traf der MBC 62 Prozent seiner Versuche.

© dpa-infocom, dpa:201112-99-304997/2

Website MBC

Website BBL