Vechta (dpa) - Angeführt von Tyrese Rice haben die Basketballer von Brose Bamberg den achten Bundesliga-Erfolg nacheinander gefeiert. Der frühere deutsche Serienmeister setzte sich mit 101:95 nach Verlängerung beim überraschend starken Aufsteiger RASTA Vechta durch.

Treffsicherste Spieler der Oberfranken waren Rice und Augustine Rubit mit 30 beziehungsweise 23 Punkten, bei Vechta spielte T.J Bray mit 24 Zählern am auffälligsten.

Durch den Sieg schob sich Bamberg an den Niedersachsen vorbei auf Rang drei. Vechta steht nun auf Tabellenplatz vier und ist trotz der Niederlage kaum mehr von den Playoff-Plätzen zu verdrängen.

Bamberg sah lange wie der sichere Sieger aus, doch Vechta kam nach einem 13-Punkte-Rückstand zurück und ging kurz vor Schluss sogar in Führung. Rice brachte die Mannschaft von Trainer Federico Perego mit einem erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf zwei Sekunden vor Schluss in die Verlängerung, in der Bamberg letztlich die Oberhand behielt.

BBL-Spielplan

Tabelle

RASTA Vechta

Brose Bamberg