Barcelona (dpa) - Die Spielergewerkschaft der an der Euroleague teilnehmenden Basketball-Clubs hat die Liga-Verantwortlichen wegen der Coronavirus-Pandemie aufgefordert, den Spielbetrieb bis auf weiteres zu unterbrechen.

Es könne von den Spielern nicht verlangt werden, ihre Gesundheit und die ihrer Familien in Gefahr zu bringen, hieß es in einem am Donnerstag veröffentlichten Schreiben. Bislang hat die Euroleague nur einige Spiele an andere Orte verlegt.

So soll die Partie Mailand gegen Olympiakos Piräus am Freitag in Berlin stattfinden. Alba Berlin soll am (heutigen) Donnerstag bei ZSKA Moskau antreten, Bayern ist am Freitag bei Chimki Moskau zu Gast.

ELPA-Tweet