fahrer mit 2,08 Promille

Auto durchbricht Brückengeländer in Wolfsburg und stürzt in Graben

Von dpa
Ein betrunkener Fahrer ist in Wolfsburg mit seinem Auto von einer Brücke rund zwei Meter in die Tiefe gestürzt und kopfüber in einem Graben gelandet.
Ein betrunkener Fahrer ist in Wolfsburg mit seinem Auto von einer Brücke rund zwei Meter in die Tiefe gestürzt und kopfüber in einem Graben gelandet. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Wolfsburg - Ein betrunkener Fahrer ist in Wolfsburg mit seinem Auto von einer Brücke rund zwei Meter in die Tiefe gestürzt und kopfüber in einem Graben gelandet. Der 29-Jährige wurde verletzt und kam in eine Klinik, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Fahrer mit seinem Auto auf Höhe der Brücke nach rechts von der Straße abgekommen und durch das Brückengeländer gebrochen. Warum es am Sonntagmorgen zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Die Polizei stellte bei dem Mann per Atemalkoholtest 2,08 Promille fest. Der Führerschein des 29-Jährigen wurde beschlagnahmt.