Blaulicht

Schüler kontrollieren Tempo von Autofahrern in Gerwisch - Schultüte als Belohnung

Ungewöhnliche Aktion in Gerwisch: Grundschüler werden zu Verkehrswächtern.

17.09.2021 • Aktualisiert: 17.09.2021, 20:12
Den Spieß mal umgedreht: Grundschüler rüffeln zu schnelle Autofahrer.
Den Spieß mal umgedreht: Grundschüler rüffeln zu schnelle Autofahrer. Symbolfoto: dpa

Biederitz/Gerwisch (vs) - Die Grundschüler, deine Freunde und Helfer: Am 16. September in der Zeit von 8.00 Uhr bis 9.30 Uhr fanden durch die zuständige Regionalbereichsbeamtin der Gemeinde Biederitz gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Einheitsgemeinde Biederitz Geschwindigkeitsmessungen in Gerwisch, Woltersdorfer Straße, an der dortigen Grundschule statt.

Hinsichtlich des neuen Schuljahres und der Schulanfänger wurden diese Messungen gemeinsam mit den Grundschülern der 4. Klasse durchgeführt. An die Fahrzeugführer, die zu schnell waren, konnten die Kinder mahnende Worte richten. Diejenigen Autofahrer die die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhielten, bekamen dankende Worte sowie eine kleine Schultüte mit Süßigkeiten durch die Kinder überreicht.

Diese Schultüte ist eine jährliche Aktion der Gemeinde Biederitz. Es passierten 37 Fahrzeuge die Messstelle. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 48 Kilometer pro Stunde (bei 30 erlaubten). Insgesamt wurden zwei Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.