Polizei

Gardelegen: Briefkasten am Amtsgericht mit Pyrotechnik gesprengt

Binnen kurzer Zeit waren in Gardelegen drei Detonationen zu hören. Später wurde das Ausmaß der Zerstörung sichtbar.

06.01.2022, 13:34 • Aktualisiert: 06.01.2022, 13:45
Pyrotechnik sorgte in Gardelegen an einem Brief- sowie einem Stromkasten für Schäden. Die Polizei ermittelt.
Pyrotechnik sorgte in Gardelegen an einem Brief- sowie einem Stromkasten für Schäden. Die Polizei ermittelt. Foto: imago images/Marius Schwarz

Gardelegen (vs) - Der Briefkasten am Amtsgericht Gardelegen und ein Stromkasten in der Nähe sind am Mittwoch (5. Januar) gegen 23.30 Uhr gesprengt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist Pyrotechnik verwendet worden. Die Türen der beiden Kästen sind daraufhin aus den Verankerungen gerissen worden. Zeugen hatten binnen kurzer Zeit drei Detonationen gehört.

Die Beamten schätzen den Schaden auf einen hohen dreistelligen Betrag. Sie ermitteln wegen Sachbeschädigung und dem Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion. Beim Aufklären der Straftat können Zeugen helfen, die zur Tatzeit auffällige Personen im Bereich der Tiedgestraße/Ecke Bahnhofstraße wahrgenommen haben. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Gardelegen unter Telefon 03907/7240 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.