Polizei warnt

Handtaschen-Diebstähle häufen sich: Neuer Fall in Gardelegen

Nach dem Diebstahl einer Handtasche am Montag in Gardelegen, rät die Polizei zur Vorsicht, denn dies ist nicht der erste Fall dieser Art in jüngster Zeit.

05.07.2022, 16:58
Die Polizei mahnt im Altmarkkreis Salzwedel zur Vorsicht beim Einkauf.
Die Polizei mahnt im Altmarkkreis Salzwedel zur Vorsicht beim Einkauf. Symbolfoto: Martin Rieß

Gardelegen (td) - Auf einmal ist die Handtasche weg - am Montag passierte das einer Seniorin in Gardelegen. Sie ist nicht das einzige Opfer eines solchen Diebstahls in jüngster Zeit. Welche Tipps die Polizei jetzt gibt...

Eine 65-Jährige hatte am Montag zwischen 15.10 und 15.45 Uhr im Supermarkt am Klammstieg in Gardelegen eingekauft. Die Seniorin hängte ihre Handtasche dabei an den Einkaufswagen. Plötzlich habe sie festgestellt, dass die Handtasche samt Inhalt entwendet wurde. Unter anderem war auch ihr schwarzes Portemonnaie in der Handtasche. Darin befanden sich, neben einem kleinen Betrag Bargeld, auch sämtliche Dokumente der Frau.

Wie die Polizei mitteilt, ist es in der vergangenen Woche im gesamten Altmarkkreis Salzwedel vermehrt zu Diebstählen von Handtaschen in Supermärkten gekommen. Es wird deshalb geraten, die Tasche stets verschlossen und mit dem Verschluss nach innen zum Körper hin zu tragen. Riemen sollten quer über den Oberkörper und nicht lose über die Schulter verlaufen. Geld, Zahlungskarten und Papiere sollten in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen der Kleidung, dicht am Körper transportiert werden. Die Polizei mahnt außerdem, die Geldbörse nicht in die Einkaufstasche, den Einkaufskorb, Einkaufswagen oder den Rollator zu legen.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Diebstählen geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Salzwedel telefonisch unter 03901/848-0 zu melden.