Feuerwehreinsatz

Schon wieder Brandstiftung in Gardelegen? Feuer in Haus an der Isenschnibber Chaussee

Wieder brannte es im Dachgeschoss. Diesmal in einem leerstehenden Haus an der Isenschnibber Chaussee. Die Polizei ermittelt.

21.10.2021, 15:34
Die Feuerwehr in Gardelegen war wieder im Einsatz. Im Dachgeschoss eines Hauses an der Isenschnibber Chaussee brannte es.
Die Feuerwehr in Gardelegen war wieder im Einsatz. Im Dachgeschoss eines Hauses an der Isenschnibber Chaussee brannte es. Symbolfoto: dpa

Gardelegen (vs) - Im Dachgeschoss eines leerstehenden Hauses in Gardelegen brannten am Donnerstagmittag (21. Oktober) ein Dachbalken und Unrat. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, die Polizei ermittelt in Richtung Brandstiftung.

Gegen 12.20 Uhr wurde die Gardelegener Wehr zur Isenschnibber Chaussee alarmiert. Die Aktiven waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Das Feuer war schnell gelöscht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf einen vierstelligen Euro-Betrag. 

Der Brandort wurde beschlagnahmt und eine kriminaltechnische Untersuchung eingeleitet. Die Beamten bitten mögliche Zeugen um Unterstützung: "Personen, die Hinweise zum Täter geben können, melden sich bitte im Revierkommissariat Gardelegen (Telefon 03907/7240).

Erst vor wenigen Tagen hatte es in einem leerstehenden Gebäude am Buschhorstweg und im örtlichen Wasserturm gebrannt. Auch bei diesen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.