Blaulicht

Stück des Nasenflügels abgerissen: Schwere Körperverletzung in Genthin

Zu einer Gewalttat kam es laut Polizei am Genthiner Bahnhof. Ein 15-Jähriger und ein 18-Jähriger stritten erst, dann wurde zugeschlagen - und am Ende zugebissen.

Aktualisiert: 17.06.2022, 15:11
Am Bahnhof Genthin kam es zu einer Gewalttat unter Jugendlichen.
Am Bahnhof Genthin kam es zu einer Gewalttat unter Jugendlichen. Symbolfoto: dpa

Genthin (vs) - Durch die Rettungsleitstelle des Landkreises erhielt die Polizei am Abend des 16. Juni Information über eine Schlägerei am Bahnhof in Genthin. Bei Eintreffen der Beamten befand sich der 16-Jährige Geschädigte bereits mit dem Rettungswagen auf dem Weg ins Klinikum nach Brandenburg. Der 15-jährige Beschuldigte war vom Tatort geflüchtet und konnte durch die Beamten an seiner Wohnanschrift angetroffen werden.

Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen und Informationen von Zeugen gingen der körperlichen Auseinandersetzung der beiden Kontrahenten verbale Streitigkeiten voraus, die dann zu wechselseitigen Körperverletzungen führten. Im Zuge dessen biss der Beschuldigte dem Geschädigten ins Gesicht, wobei ein Stück des rechten Nasenflügels abgerissen wurde. Das Teilstück konnte nicht wieder angenäht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei im Jerichower Land unter der Telefonnummer 03921/920-0 zu melden.