Verkehrsmeldung

Kreisstraße 1205 zwischen Genthin und Hagen voll gesperrt wegen Bergung eines Unfall-LkW

Ein Lkw kommt von der Kreisstraße ab, kippt um, landet im Straßengraben. Die Gerste, die er geladen hatte, auch. Die Feuerwehr muss auslaufendes Öl binden. Die Straße ist bis ca. 18 Uhr gesperrt.

LkW-Unfall auf der Kreisstraße 1205 zwischen Genthin und Hagen: Öl lief aus, die geladene Gerste landet im Straßengraben.
LkW-Unfall auf der Kreisstraße 1205 zwischen Genthin und Hagen: Öl lief aus, die geladene Gerste landet im Straßengraben. Michael Voth

Genthin (vs) - Zu einem folgenreichen Unfall mit einem LkW kommt es gestern Nachmittag auf der Kreisstraße 1205 zwischen Genthin und Hagen. Wie Michael Voth von der Freiwilligen Feuerwehr Genthin mitteilt, sind die Kameraden der Ortswehren Genthin und Altenplathow dazu gerufen worden. Der LkW, der Gerste geladen hat, war von der Straße abgekommen und im Straßengraben auf die Seite gekippt.

Auslaufendes Öl gebunden

Aus der Zugmaschine liefen größere Mengen Motor- und Hydrauliköl auf die Fahrbahn. Die Gerste ist auf dem Feld und im Straßengraben gelandet. Mit Bindemittel verhindern die Feuerwehrleute die weitere Ausbreitung des Öls auf der Straße. Parallel dazu klemmen sie die Fahrzeugbatterie ab. Achtung: Auch für die Bergungsarbeiten wird die Straße bis ca 18 Uhr voll gesperrt bleiben müssen.

Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang. Die Feuerwehr war mit 12 Einsatzkräften und sechs Einsatzfahrzeugen gut 90 Minuten, die Polizei mit zwei Streifenwagenbesatzungen vor Ort. Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.