Körperverletzung

21-Jähriger aus Aschersleben schlägt um sich: Polizei fesselt ihn

Zwei Männer haben sich am Sonntag in der Wilhelm-Külz-Straße in Halberstadt geprügelt. Ein 21-jähriger Aschersleber ließ sich auch von der Polizei nicht beruhigen.

16.10.2022, 11:25
Zwei Männer haben sich am Sonntag in der Wilhelm-Külz-Straße in Halberstadt geprügelt.Als die Polizei dazwischen ging, wurde der Mann aus Aschersleben auch gegen die Polizisten handgreiflich. 
Zwei Männer haben sich am Sonntag in der Wilhelm-Külz-Straße in Halberstadt geprügelt.Als die Polizei dazwischen ging, wurde der Mann aus Aschersleben auch gegen die Polizisten handgreiflich.  Symbolfoto: dpa

Halberstadt (vs) - Die Polizei ist Sonntagfrüh gegen 3.15 Uhr in die Wilhelm-Külz-Straße in Halberstadt gerufen worden. Als die Polizeibeamen eintrafen, schlugen sich dort zwei Personen. Wie aus der Mitteilung des Polizeireviers Harz hervorgeht, ließ sich eine der Personen aufgrund seiner Alkoholisierung und der Wirkung von Betäubungsmitteln nicht beruhigen.

Er musste schließlich mit einfacher körperlicher Gewalt und der Fesselung dazu gebracht werden, nicht mehr um sich zu schlagen. Der Beschuldigte bespuckte und beleidigte dann die eingesetzten Polizeibeamten. Als der Beschuldigte dann in den Funkstreifenwagen gesetzt wurde, trat er weiter in Richtung der Beamten.

Er wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Gegen den 21-jährigen Mann aus Aschersleben wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Eine Blutprobe wurde im Krankenhaus entnommen. Die Polizeibeamten wurden nicht verletzt.