Bahnübergang

Paket-Transporter zerstört Bahnschranke in Haldensleben - und fährt weiter

Zu Verkehrsbehinderungen hat in Haldensleben der Umstand geführt, dass in der Nacht offenbar ein Paketfahrer mit einer Bahnschranke kollidierte. Nun wird nach dem Fahrer gesucht.

10.11.2022, 15:42
Mit einer Bahnschranke ist ein Hermes-Fahrer offenbar in seinem Pakettransporter in Haldensleben in der Börde kollidiert. Dabei beschädigte er den Bahnübergang so stark, dass nun die Polizei nach ihm sucht. Symbolbild:
Mit einer Bahnschranke ist ein Hermes-Fahrer offenbar in seinem Pakettransporter in Haldensleben in der Börde kollidiert. Dabei beschädigte er den Bahnübergang so stark, dass nun die Polizei nach ihm sucht. Symbolbild: dpa

Haldensleben (vs) - Ein Unfall mit einem Pakettransporter hat in der Nacht zu Donnerstag offenbar für eine erhebliche Gefahrenlage in der Hagenstraße in Haldensleben geführt. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach beobachtete zunächst ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn, wie ein LKW über den Bahnübergang fuhr, obwohl die Schranken sich noch nicht gänzlich geöffnet hatten. Dadurch soll der Anhänger mit einer der Schranken kollidiert und die Absperrung abgebrochen sein. Der LKW-Fahrer fuhr anscheinend unbeirrt weiter. Nach Angaben des Schrankenwärters war der Aufdruck des Transportunternehmens Hermes auf dem LKW angebracht, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Durch die Beschädigung dieser Schranke musste der Verkehr offenbar an den Schranken vorbeigeleitet werden. Dies führte den Angaben zufolge in den frühen Morgenstunden zu Verkehrsbeeinträchtigungen anm Bahnübergang.

Gesucht wird nun der LKW-Fahrer, dem das Missgeschick passiert ist. Hinweise werden unter der Rufnummer 03904-4780 erbeten.