psychisch auffällig

35-Jähriger verletzt 25-Jährige und Polizistin in Magdeburg

Eine 25-jährige Frau wurde am Montagabend in Magdeburg von einem 35-Jährigen angegriffen und verletzt. Eine Polizeistreife konnte den Mann stellen - hatte dabei aber Mühe. Bei seiner Festnahme wurde auch eine Polizistin verletzt.

Ein 35-Jähriger schlug am Montagabend eine Frau in Magdeburg. Bei seiner Festnahme wurde auch eine Polizistin verletzt.
Ein 35-Jähriger schlug am Montagabend eine Frau in Magdeburg. Bei seiner Festnahme wurde auch eine Polizistin verletzt. Foto: dpa/Symbolbild

Magdeburg (vs) - Eine 25-Jährige wurde am Montagabend in der Ernst-Reuter-Allee in Magdeburg von einem 35-jährigen Mann geschlagen. Die Frau meldete den Angriff gegen 19:10 Uhr einer Polizeistreife, die sich in der Nähe befand, woraufhin die Beamten diesen fußläufig verfolgen und stellen konnten.

Bei der Klärung des Sachverhalts widersetzte sich der 35-jährige Magdeburger allerdings vehement und trat in Richtung der Polizisten - dabei wurde eine Beamtin verletzt, wie das Polizeirevier Magdeburg in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Um den Mann in Zaum zu halten und weitere Angriffe zu verhindern, musste er gefesselt werden. Kurz darauf meldete sich auch ein 30-jähriger Magdeburger bei den Beamten, der ihnen mitteilte, dass er von dem 35-Jährigen angespuckt wurde.

Aufgrund des psychisch auffäligen Verhaltens des Magdeburgers wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung gegen ihn.