Verletzte

E-Bike-Akku löst Brand in Magdeburger Wohnung aus

Die Feuerwehr ist am heutigen Dienstag (28. Juli 2021) zu einem Brand in einem Hochhaus am Neustädter See in Magdeburg ausgerückt. Der Akku eines E-Bikes war in Brand geraten. Es gab mindestens zwei Leichtverletzte.

Von Jana Heute
Die Feuerwehr rückte zu einem Brand Am Seeufer in Magdeburg aus.
Die Feuerwehr rückte zu einem Brand Am Seeufer in Magdeburg aus. Foto: dpa

Magdeburg - Gegen 10 Uhr brach das Feuer in einer Wohnung im 7. Obergeschoss des Hauses Am Seeufer in Magdeburg aus.

Ursache des Brandes war nach Angaben der Magdeburger Feuerwehr der etwa 10 Jahre alte Akkumulator eines E-Bikes. Der Brand habe schnell gelöscht werden können. Zwei Personen wurden laut Feuerwehr wegen des Verdachtes einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sprach sogar von drei leicht Verletzten. In der Wohnung befand sich ein Hund, welcher der Tiernotrettung übergeben wurde.

Löscharbeiten erschwert

Erschwert wurden die Löscharbeiten dadurch, dass im zweiten Obergeschoss das Absperrventil mit der dazugehörigen Kupplung der Trockensteigleitung entwendet wurde. Dadurch wurde das benötigte Löschwasser zunächst in die zweite Etage gedrückt.

Der Brandschaden beträgt nach Informationen der Feuerwehr etwa 5000 Euro.