Ermittlungen

Geld oder Schläge: Magdeburger bei Angriff verletzt

Am Donnerstagabend (29.7.2021) soll es im Innenstadtbereich von Magdeburg zu einer versuchten räuberischen Erpressung gekommen sein. Ein Passant wurde von einem Angreifer ins Gesicht geschlagen.

Von vs
Polizisten hinter einem Absperrband.  In Magdeburg werden zwei Unbekannte gesucht, die einen Passanten angegriffen haben.
Polizisten hinter einem Absperrband. In Magdeburg werden zwei Unbekannte gesucht, die einen Passanten angegriffen haben. picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Magdeburg - Die Polizei in Magdeburg schildert den Vorfall so: Gegen 18.15 Uhr am Donnerstag soll sich der 54-jährige Geschädigte mit zwei Zeugen am Hasselbachplatz aufgehalten haben, als er von einem männlichen und einer weiblichen Tatverdächtigen angesprochen und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert worden sei. 

Dieser Aufforderung sei das Opfer nicht nachgekommen, so die Reviersprecherin. Daraufhin habe der unbekannte Mann dem Opfer ins Gesicht geschlagen. Dabei wurde der 54-Jährige verletzt, erklärte die Polizeisprecherin weiter.

Verdächtige flüchten

Die Tatverdächtigen flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Fahndung im Umfeld habe keinen Erfolg gebracht, so die Polizei. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.