Körperverletzung

Messer, Fäuste und Flasche: Schlägerei zwischen zwei Personengruppen in Magdeburg

Am Donnerstag, den 02. September, kam es in den frühen Morgenstunden im Innenstadtbereich von Magdeburg zu einer Schlägerei zwischen acht Personen zweier Personengruppen.

02.09.2021
Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.
Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen. Symbolbild: picture alliance/dpa | Roland Weihrauch

Magdeburg (vs) - Am Donnerstag, den 02. September, kam es in den frühen Morgenstunden im Innenstadtbereich von Magdeburg zu einer Körperverletzung zwischen zwei Personengruppen. 

Gegen 00:50 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass zuvor in der Innenstadt von Magdeburg eine gefährliche Körperverletzung zwischen zwei Personengruppen stattgefunden haben soll.

Es kam auf dem Breiten Weg aus bislang unbekannter Ursache zu einer Schlägerei zwischen acht Personen im Alter von 21-28 Jahren, welche zu zwei Gruppierungen zugehörig sind.

Im Zuge der Auseinandersetzung soll eine Flasche auf die andere Personengruppe geworfen worden sein. Des Weiteren gibt es Zeugenhinweise, dass ein Beteiligter mit einem Messer hantiert haben soll.

Weiterhin soll es auch zu einer Beleidigung gekommen sein. Eine Person musste vor Ort ambulant behandelt werden. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Ermittlungen müssen die einzelnen Tatbeiträge ermittelt werden.

Bei der Durchsuchung der Beteiligten konnte kein Messer aufgefunden werden. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.