Entführung

Streich zum Junggesellenabschied endet mit Polizeieinsatz in Magdeburg

Am Freitag, den 10. September, gegen 16:00 Uhr, teilten Passanten über Notruf mit, dass ein Mann am Schellheimer Platz von maskierten Personen in einen weißen Transporter gezogen wurde.

Die Verursacher müssen dann damit rechnen, an den Kosten des Polizeieinsatzes beteiligt zu werden.
Die Verursacher müssen dann damit rechnen, an den Kosten des Polizeieinsatzes beteiligt zu werden. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Am Freitag, den 10. September, gegen 16:00 Uhr, teilten Passanten über Notruf mit, dass ein Mann am Schellheimer Platz von maskierten Personen in einen weißen Transporter gezogen wurde, welcher sich daraufhin entfernte.

Schnell konnte aufgeklärt werden, dass es sich bei der Aktion um einen „Streich“ im Zuge eines Junggesellenabschieds gehandelt hat, sodass dieser Einsatz keine größeren polizeilichen Maßnahmen nach sich zog.

Die Polizei appelliert an dieser Stelle daran, solch öffentlichkeitswirksame Aktionen zu unterlassen, da diese durch Unbeteiligte auf den ersten Blick als ernsthaft eingestuft werden könnten. Die Verursacher müssen dann damit rechnen, an den Kosten des Polizeieinsatzes beteiligt zu werden.