Polizeikontrolle

Verfolgungsjagd in Magdeburg: 35-jährige Autofahrerin ohne Führerschein versucht vor Polizei zu flüchten

Am Donnerstag, den 23. September, gegen 20:35 Uhr, stellte die Polizei eine 35-jährige Magdeburgerin, welche vor der Polizei geflüchtet war.

24.09.2021
Die Polizei leitete die entsprechenden Ermittlungsverfahren ein.
Die Polizei leitete die entsprechenden Ermittlungsverfahren ein. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Polizeibeamte befanden sich am Donnerstagabend, den 23. September, gegen 20.35 Uhr, auf der Straße Alt Fermersleben und wollten einen Pkw Renault kontrollieren. Die Fahrzeugführerin versuchte zu flüchten und fuhr hierbei mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Weiterhin überfuhr die Renault-Fahrerin diverse rote Lichtzeichenanlagen.

In der weiteren Folge konnten das Fahrzeug sowie die geflüchtete Fahrzeugführerin festgestellt und kontrolliert werden. Der Pkw Renault wurde vom Ordnungsamt zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Es stellte sich heraus, dass die 35-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt und an dem Pkw Kennzeichentafeln ohne amtliches Siegel und mit einer veralteten HU-Plakette angebracht waren.

Zudem reagierte ein durchgeführter Betäubungsmittelvortest positiv, wodurch die Magdeburgerin zur Blutprobenentnahme in ein Krankenhaus verbracht wurde. Die Polizei leitete die entsprechenden Ermittlungsverfahren ein.