polizei

Verkehrsunfall bei Gommern: Acht verletzte Personen

Ein 20-Jähriger geriet am Samstagabend mit seinem PKW in den Gegenverkehr. Dabei kam es zum Zusammenstoß mehrere Fahrzeuge. Insgesamt wurden acht Menschen verletzt.

Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild dpa

Gommern OT Dannigkow (vs) - Ein 20-Jähriger befuhr am Samstagnachmittag mit seinem Mitsubishi die Bundesstraße 184 aus Zerbst in Richtung Gommern. Am Abzweig Dannigkow wollte er nach links in den Ort einfahren. Dabei übersah er den im Gegenverkehr. Das berichtet die Polizeiinspektion Magdeburg.

Ein 41-Jährigen VW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr ungebremst in die rechte Fahrzeugseite des Mitsubishi. Durch den Aufprall drehte sich der Mitsubishi und kollidierte in der weiteren Folge mit einem an der Kreuzung wartenden 71-jährigen Hyundai-Fahrer, so die Polizei.

Fahrer und Beifahrerin des Mitsubishi wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Rettungskräfte der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie kamen schwer verletzt in Krankenhäuser nach Magdeburg.

Der 41-Jährige VW-Fahrer und seine beiden Insassen, sowie der 71-Jährige Hyundai-Fahrer und dessen beiden Insassen wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht.