Öffentlichkeitsfahndung

Männer laufen mit Gewehren bewaffnet durch Gartenanlage im Saalekreis

Die Pächter der Kleingartenanlage "Herzborn" in Bennstedt müssen einen Schreck fürs Leben bekommen haben: Am Nachmittag des 6. März, einem Samstag, spazierten zwei bewaffnete Männer durch die Gartenanlage. Ob es sich bei den mitgeführten Gewehren um echte Waffen oder Attrappen handelt, ist nicht bekannt. Die Polizei fahndet nun öffentlich nach den jungen Männern und veröffentlichte ein Foto einer Überwachungskamera.

Zwei Männer sind verdächtig unerlaubt Schusswaffen in einer Gartenanlage in Bennstedt mit sich geführt zu haben.
Zwei Männer sind verdächtig unerlaubt Schusswaffen in einer Gartenanlage in Bennstedt mit sich geführt zu haben. Foto: Bernd Weissbrod/dpa/Symbolbild

Bennstedt (Saalekreis) (vs) - Frühlingszeit ist Gartenzeit. Doch einige Pächter trauten dann wohl ihren Augen kaum: Zwei junge Männer laufen bewaffnet durch eine Gartenanlage im Salzataler Ortsteil Bennstedt (Saalekreis) - beide mit Gewehren ausgerüstet. Wie die Polizei nun öffentlich macht, ereignete sich der schockierende "Spaziergang" bereits am Samstagnachmittag, den 6. März, gegen 15:30 Uhr.

Wie die "Bild" berichtet, waren die Männer in der Gartenanlage "Herzborn" unterwegs. Ob es sich um echte Waffen, Attrappen oder sogenannte "Softairs" handelt, ist derzeit nicht bekannt. Da die Identifizierung der Waffenträger bisher nicht auf anderem Wege gelungen ist, fahndet die Polizei nun per Beschluss des Amtsgerichts Halle (Saale) mittels Veröffentlichung der Bilder einer Überwachungskamera.

Zwei Männer spazierten seelenruhig und bewaffnet durch eine Gartenanlage in Bennstedt im Saalekreis. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Mitführens von Schusswaffen.
Zwei Männer spazierten seelenruhig und bewaffnet durch eine Gartenanlage in Bennstedt im Saalekreis. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Mitführens von Schusswaffen.
Foto: Polizeirevier Saalekreis

Das Polizeirevier des Saalekreises veröffentlichte folgende Personen-Informationen:

  • Person 1, links im Bild, ist männlich
  • bekleidet mit einer grauen Mütze, dunklen Jacke und grauen Hose
  • helle Turnschuhe
  • Person 2, rechts im Bild, ist männlich
  • bekleidet mit einer dunklen Adidas-Sportjacke, dunkler Hose und dunklen Schuhen

Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Mitführens von Schusswaffen. Auch das Tragen von Softairaffen ist in der Öffentlichkeit ohne Erlaubnis verboten.

Zeugen, die Hinweise zur Identität der Waffenträger machen können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Saalekreis unter der Telefonnummer 03461 446-0 oder andere Polizeidienststelle.