Brand

Feuerwehren aus Calbe und Nienburg kämpfen im Salzland gegen Wind und Flammen

Eine Flächenbrand hat die Feuerwehren aus Calbe und Nienburg im Salzlandkreis beschäftigt.

Feuerwehreinsatz bei Calbe am Donnerstag.
Feuerwehreinsatz bei Calbe am Donnerstag. Feuerwehr Calbe

Calbe (vs) - Mit einem Großaufgebot sind am Donnerstagnachmittag Feuerwehren aus Calbe, Schwarz, Brumby, Barby, Staßfurt und dem benachbarten Nienburg im Salzlandkreis ausgerückt. Ein Flächenbrand in Calbe-Ost war die Ursache.

In der Nähe befindet sich ein Gewerbegebiet. Hier standen 100 Quadratmeter in Flammen.

Noch während der Löscharbeiten meldeten Bürger der Feuerwehr eine weitere Brandstelle. Hier fraßen sich die Flammen von Calbe-Ost in Richtung Brotsack. Rund 2000 Quadratmeter standen hier in Flammen, teilte Ortswehrleiter Lars Roschkowski mit. Bei bei dem teils böigen Wind das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, forderte er umfangreiche Unterstützung an. Am Ende waren 70 Feuerwehrleute im Einsatz.

Dass die Feuerwehr gleich mit Großaufgebot ausrückt, hat mit der Witterung zu tun. Es ist knochentrocken und es geht ein böiger kräftiger Wind. Es droht, dass sich der Brand rasend schnell ausdehnt.

Am Ende klappte alles wie am Schnürchen. Der massive Einsatz verhinderte Ärgeres.

Die Kameraden der eingesetzten Wehren waren am Ende geschlaucht, von der Hitze des Feuers und des Tages. Aber: Aufgabe erfüllt. Brand gelöscht.

Ein Großflächenbrand bei Calbe.
Ein Großflächenbrand bei Calbe.
Foto: Feuerwehr Calbe
Der Großbrand bei Calbe-Ost.
Der Großbrand bei Calbe-Ost.
Foto: Feuerwehr Calbe