Brand

Vollgemülltes und leerstehendes Gebäude in Schönebeck fängt Feuer - Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Die Feuerwehr und Polizei wurden am frühen Samstagnachmittag aufgrund eines Dachstuhlbrandes im Bereich der Magdeburger Straße alarmiert.

Der Brandschaden wird auf Grund der Objektbeschaffenheit auf einen mittleren vierstelligen Betrag eingeschätzt.
Der Brandschaden wird auf Grund der Objektbeschaffenheit auf einen mittleren vierstelligen Betrag eingeschätzt. Symbolbild: dpa

Schönebeck (vs) - Die Feuerwehr und Polizei wurden am frühen Samstagnachmittag aufgrund eines Dachstuhlbrandes im Bereich der Magdeburger Straße alarmiert. Der gemeldete Sachverhalt bestätigte sich.

Die Brandbekämpfung erfolgte durch Feuerwehrkräfte aus Schönebeck und Salzelmen. Das Brandgeschehen konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden - Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein leerstehendes Stadthaus, welches bereits mit beachtlichen Mengen Müll gefüllt ist.

Der Brandschaden wird aufgrund der Objektbeschaffenheit auf einen mittleren vierstelligen Betrag eingeschätzt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet auch hier um mögliche relevante Zeugenhinweise.