1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Stendal
  6. >
  7. Unfall bei Borstel: Siebenjähriger im Krankenhaus - Vollsperrung auf der B189

EIL

Unfall bei BorstelSiebenjähriger im Krankenhaus - Vollsperrung auf der B189

Bei Borstel im Landkreis Stendal ist es zu einem folgenschwerer Unfall gekommen. Dabei wurde unter anderem ein Siebenjähriger verletzt.

Aktualisiert: 11.01.2024, 15:41
Bei einem Unfall im Landkreis Stendal wurde ein Siebenjähriger verletzt.
Bei einem Unfall im Landkreis Stendal wurde ein Siebenjähriger verletzt. Symbolfoto:picture alliance/dpa | Hannes P Albert

Borstel/DUR. - Bei Borstel hat sich am Donnerstag, 11. Januar, um 7.47 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Eine 31-Jährige fuhr mit einem Auto auf der B189 aus Richtung Stendal kommend in Richtung Osterburg und beabsichtigte nach links in Richtung Borstel abzubiegen.

Dabei übersah sie einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten 40-Jährigen. Da sich die 31-Jährige bereits im Abbiegevorgang befand, stieß der Mann mit seinem Auto an die hintere rechte Fahrzeugseite der Frau, wo sich der siebenjährige Sohn der Fahrerin befand.

Sowohl der Junge als auch der Autofahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Die B189 war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme voll gesperrt, so die Polizei.