1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Vollsperrung in Halle: Teile von Karlsruher Allee und Kaiserslauterer Straße ab 21. Mai voll gesperrt

VOllsperrung in Halle Teile von Karlsruher Allee und Kaiserslauterer Straße ab 21. Mai voll gesperrt

Teile der Karlsruher Allee und der Kaiserslauterer Straße in Halle werden ab dem 21. Mai 2024 wochenlang voll gesperrt. Was der Grund dafür ist und wann man die Straßen wieder befahren kann.

Aktualisiert: 15.05.2024, 16:41
Wegen Bauarbeiten werden Teile der Karlsruher Allee und der Kaiserslauterer Straße in Halle ab dem 21. Mai wochenlang gesperrt.
Wegen Bauarbeiten werden Teile der Karlsruher Allee und der Kaiserslauterer Straße in Halle ab dem 21. Mai wochenlang gesperrt. Symbolbild: dpa

Halle (Saale)/DUR. - Teile der Karlsruher Allee und der Kaiserslauterer Straße in Halle werden vom 21. Mai bis voraussichtlich 7. Juli 2024 gesperrt. Das teilte die Stadt Halle mit.

Grund für die Sperrung sind Bauarbeiten im Kreisverkehr Karlsruher Allee/Kaiserslauterer Straße. Die Stadt beseitigt Straßenschäden.

Teile von Karlsruher Allee und Kaiserslauterer Straße ab 21. Mai gesperrt

Die mehrwöchige Sperrung  betrifft die Karlsruher Allee zwischen Hanoier Straße und Am Hohen Ufer sowie die Kaiserslauterer Straße ab dem Bertolt-Brecht-Weg.

Umleitungen erfolgen nach Angaben der Stadt über Wörmlitz beziehungsweise Guldenstraße, Weißenfelser Straße, Freyburger Straße und Paul-Suhr-Straße. Fußgänger und Radfahrer werden an der Baustelle vorbeigeführt.