1. Startseite
  2. >
  3. Blaulicht
  4. >
  5. Wernigerode
  6. >
  7. Schwerer Unfall bei Silstedt: 16-Jährige nach Frontalzusammenstoß verletzt

Schwerer UnfallUnfalltragödie bei Silstedt: Junge Moped-Mitfahrerin schwer verletzt

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Moped und einem Auto bei Silstedt erlitt eine 16-jährige Mitfahrerin schwere Verletzungen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet

Aktualisiert: 30.12.2023, 13:37
Beim Zusammenstoß mit diesem Auto verletzte sich eine 16-Jährige schwer.
Beim Zusammenstoß mit diesem Auto verletzte sich eine 16-Jährige schwer. Foto: Polizeirevier Harz

Silstedt/vs - Bei einem Verkehrsunfall am 29. Dezember auf der K1346 zwischen Minsleben und Silstedt wurde eine 16-jährige Mitfahrerin eines Mopeds schwer verletzt.

Unfallhergang

Die ebenfalls 16-jährige Fahrerin war um circa 16.54 Uhr auf ihrem Krad S 51 aus Richtung Minsleben kommend in Richtung Silstedt unterwegs, informiert ein Sprecher des Polizeireviers Harz in einer Pressemitteilung.

Im Bereich der Kreuzung vor Silstedt kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen diesem Krad und einem Ford.
Im Bereich der Kreuzung vor Silstedt kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen diesem Krad und einem Ford.
Polizeirevier Harz

Im Bereich der Kreuzung vor Silstedt kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem Ford, der von einem 76-jährigen Mann aus Derenburg gesteuert wurde.

Frontalzusammenstoß

Der Mann fuhr auf der Straße In den Sauren Wiesen und wollte auf die K1346 in Richtung Minsleben fahren. Beim Auffahren auf die Straße kam der 76-Jährige aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Krad.

Dabei stürzte die Kradfahrerin und verletzte sich leicht. Ihre Mitfahrerin aus Silstedt verletzte sich bei dem Sturz jedoch schwer. Sie wurde zur stationären Behandlung in das Harzklinikum Wernigerode gebracht.

Polizeiliche Ermittlungen

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 5.000 Euro. Gegen den 76-jährigen Unfallverursacher leiteten die Beamten des Revierkommissariats Wernigerode ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.