Börde

Schwerste Verletzungen: Schwerer Unfall mit Motorroller in Wolmirstedt

Nach einem Unfall mit seinem Motorroller in Wolmirstedt ist ein 46-Jähriger in der Nacht zum Freitag mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Die Heinrich-Heine-Straße war zeitweise gesperrt.

Aktualisiert: 07.10.2022, 09:43
Ein Motorroller-Fahrer (46) ist in der Nacht in Wolmirstedt in der Börde nach einem Unfall mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Symbolbild:
Ein Motorroller-Fahrer (46) ist in der Nacht in Wolmirstedt in der Börde nach einem Unfall mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Symbolbild: pixabay

Wolmirstedt (vs) - Der Fahrer eines Motorrollers ist in Wolmirstedt in der Börde in der Nacht zum Freitag schwer verletzt worden. Dies teilt die Polizei mit.

Demnach stürzte der 46-Jährige, als er mit überhöhter Geschwindigkeit die Heinrich-Heine-Straße in Richtung Geschwister-Scholl-Straße fuhr und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Die Rettungskräfte sollen außerdem vor Ort einen starken Alkoholgeruch festgestellt haben. Der 46-Jährige kam offenbar ins Krankenhaus.

Die Heinrich-Heine-Straße war in der Nacht zweitweise gesperrt.