Blaulicht

Dessau: Drei Millionen Euro Sachschaden nach Brand eines Hauses

Ein leerstehendes Haus ist in Dessau ausgebrannt. Ein Feuerwehrkamerad wurde verletzt.

Von dpa
Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr.
Das Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Dessau - Bei einem Brand ist in Dessau ein Sachschaden von drei Millionen Euro entstanden. Ein leerstehendes Mehrfamilienhaus habe am Dienstag aus bislang ungeklärter Ursache voll in Flammen gestanden, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

Beim Löschen des Brandes wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Die Nachbarhäuser mussten geräumt werden. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen, hieß es.